Autogas – Jetzt umrüsten

In unserer heutigen Zeit gehört Autofahren einfach zum Leben dazu, da kommt es auch schonmal vor, dass der Bäcker gleich um die Ecke auch mit dem Auto besucht wir. Durch dieses hohe Verkehrsaufkommen belasten wir unsere Umwelt in großem Maße und da ist es von Nöten, dass Technologien entwickelt werden, welche helfen unsere Umwelt zu entlasten.

Der Kraftstoff Autogas gehört mit zu den zukunftsweisenden Konzepten, da er alle Anforderungen so gut es geht erfüllt. Wenn man das Autogas mit anderen bekannten Kraftstoffen vergleicht kann man feststellen, dass es beim Einsatz von Autogas zu deutlich wenigeren Abgasemissionen kommt, so auch zu weniger CO².

Autogas ist so gut wie schwefelfrei und der Ausstoß von Ruß ist fast Null und somit treten alle gesundheits-und umweltschädigende Abgase nur sehr vermindert auf. Hinzu kommt noch der geringe Lärmpegel, im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen produzieren Autogas-Fahrzeuge fast doppelt so wenig Lärm.

Autogas ist ein flüssiges Gas auch genannt Liquified Petroleum Gas mit der Abkürzung LPG, was die englische Bezeichnung für den Begriff Flüssiggas darstellte und hat den Vorteil, dass es gut transportabel und sehr leicht zu lagern ist, dass macht den Einsatz an verschiedenen Orten noch einfacher und gleichzeitig hat es noch die gleiche Qualität wie alle anderen Kraftstoffe auch, da es europaweit in der sogenannten DIN EN 589 geregelt wird.

Es gibt zwar schon konventionell angetriebene Fahrzeuge, welche wenig Schadstoffe ausstoßen, doch der Sommersmog und der Ausstoß von Benzol oder Ruß ist sehr  Umweltbelastend und somit auch schlecht für die Menschen. Da es in Zukunft so aussieht, also ob der Verkehr noch stärker zunehmen würde ist es auf jeden Fall empfohlen ein Fahrzeug mit Autogas zu benutzen.

Jeder Autofahrer hat die Möglichkeit sein Benzinfahrzeug nachträglich mit der  Autogastechnik ausstatten zu lassen, sowie einen Neuwagen mit Autogas zu bestellen. Es gibt aber auch einige Hersteller, welche Automodelle mit Autogas schon ab Werk anbieten. Es gibt die Möglichkeit sich komplett auf das LPG Autogas umzustellen oder aber den ursprünglichen Benzintank zu behalten und somit mit beiden Kraftstoffen zu fahren. Während der Autofahrt kann der Fahrer dann per  Knopftruck entscheiden, ob er mit Autogas oder doch lieber mit Benzin fahren möchte, wobei die Fahrt mit dem Gas eher zu empfehlen wäre.

In Deutschland gibt es in etwa 2600 öffentlich zugängliche Autogastankstellen, es sind aber immer mehr in Bau oder Planung. In Europa sind im Moment über 5,4 Millionen Autogasfahrzeuge unterwegs und der Trend nimmt stetig zu. Sie finden im Internet einige Suchmaschinen, welche es Ihnen erleichtern eine

Autogastankstelle in Ihrer Nähe zu finden. Im Jahre 2006 wurde vom Deutschen Bundestag festgelegt, die Steuerbegünstigung für die Kraftstoffe Erdgas und Flüssiggas bis zum Jahre 2018 festzulegen, zuvor sollte die Begünstigung für Flüssiggas nur bis 2009 gelten, somit steht fest, dass sich das Autogas auch in der Zukunft noch mehr als bewehren kann und auch wird.

Immer mehr Menschen steigen auf das Autogas um und bei zahlreichen Umfragen konnte bewiesen werden, dass jeder Autogas-Fahrer zufrieden und glücklich mit seiner Wahl ist, er bereitet weniger Lärm und schützt gleichzeitig auch noch die Umwelt und die Menschheit vor größeren Katastrophen.